Tagestour nach Torgau

Kurfürstliche Residenzstadt & „Amme der Reformation“

Torgau war die einstige Residenzstadt der ernestinischen Fürsten, einem Seitenzweig der Wettiner, benannt nach ihrem Stammvater Kurfürst Ernst von Sachsen (1441–1486), der Torgau zu seiner Residenzstadt machte und Schloss Hartenfels ausbauen ließ.

1521 kam Martin Luther zum ersten Mal nach Torgau. Er fand in Kurfürst Friedrich dem Weisen (1463–1525) einen mächtigen Beschützer und Torgau wurde ein Brennpunkt der Reformation.

1552 zog Luthers Witwe, Katharina von Bora, nach Torgau. In ihrem Sterbehaus befindet sich heute ein ihr gewidmetes Museum. Ihr Grabmal in der Kirche St. Marien ist eine der Torgauer Sehenswürdigkeiten.

Selbstverständlich stehen unsere gut ausgebildeten und erfahren Gästeführer und Chauffeure Ihnen jederzeit mit Rat und Tat zur Seite.

Torgau kennenlernen

Der Große Wendelstein auf Schloss Hartenfels
Der Große Wendelstein auf Schloss Hartenfels